ArtFunkhaus

Gonzalo Reyes Araos

Gonzalo Reyes Araos


Gonzalo Reyes Araos lebt in Berlin.
Er arbeitet auch in einem Atelier im Funkhaus.

Gonzalo Reyes Araos live in Berlin and is working at the Funkhaus in a studio.

Folgend der Künstler über seine Arbeit in deutscher und englischer Übersetzung.

 

"Über einen digitalen Bildschirm geteilte intime Erfahrungen und persönliche Umstände haben mich dazu gebracht, sie auf diese Weise zu leben. Sie sind aber vor allem wichtige Inspirationen für meine künstlerische Praxis. Erfahrungen und Umstände sind so gesehen zum Rohmaterial meiner Arbeit geworden."

"Intimate experiences shared through a digital screen, and personal circumstances that have led me to live them in this way, are important inspirations in my artistic practice and have become the raw material of
my work."


Volle Bildgröße bei Klick auf die Collage | Full resolution by clicking on the collage


1: LIGHTHEART, light installation, dimension variable; 2: MARCELA'S GARDEN, oil on paper, cut and glued, mounted on dibond, 88 x 111 cm; 3: SCREENSHOT, oil on paper, cut and glued , mounted on dibond, led light, aluminum, 56 x 92 cm


"Die meiste Zeit verwende ich Material von zeitgenössischen Medien, wie Skype-Videokonferenzen. Aus denen wähle ich Bilder, Sequenzen und Sounds aus. In mehreren Prozessen zersetze ich diese digitalen Medien und setze sie dann aber immer wieder neu zusammen. Das sowohl analog, digital oder auch aus einer Mischung von beiden.

In diesem Sinn verstehe ich das Bild immer auch als Ergebnis von mehreren Prozesses. Erzeugt durch eine Formel, durch ein Verfahren, durch Regeln der Wiederholung oder des technischen Zufalls.

Das Ergebnis dieser Prozesse offenbart das syntaktische Universum, das diese Bilder komponiert. Primärfarben, die Gemälde bilden, oder Code digitaler Bilder, wie sie durch Computer gelesen werden. Sequenzen, die ein Video jeweils erzeugt oder Interaktion in einer Rauminstallation.

Die Vielfalt der Medien ermöglicht es mir, mit verschiedenen Materialien zu arbeiten. Von klassischem Papier und Ölfarbe bis hin zu neuen Formen der Materialität wie Licht und digitalen Substanz, die als Hauptkomponenten meines Universums offenbart werden.

Signalstörungen und Informationensverlust erzeugt durch mathematische Codes, die lange Strecken zurücklegen, sorgen dafür, dass ich mir die Fragen stelle über die Kontrolle, die wir Menschen über unserKonzept und Definition von Realität zu haben versuchen.

Die modernen Formen der Kommunikation haben menschliche Beziehungen neu kondititioniert und neu definiert. Sie haben Binärcodes zu einer Metapher der scheinbaren Wirklichkeit gemacht. Einen Generator von Begegnungen, Treffen und Erfahrungen, die unendlich reproduzierbar sind."





"Most of the time, I use material provided by contemporary media, such as Skype video conferencing, from which I select pictures, sequences and sounds that I submit to several processes of decomposition and
recomposition, whether analog, digital or a mixture of both.

In this sense I understand the image as the result of a process generated by a formula, by canons of repetition or technical chance.

The result of these processes reveals the syntactic universe that composes these images: primary colors constituting a painting or the code of digital images read and interpreted by computers, still sequences that compose a video or interaction in a spatial installation.

The diversity of the medias allows me to work with different materials, from classical paper and oil paint, to new forms of materiality like light and digital matter, which are revealed as the major components of my universe.

Signal interference and loss of information generated by mathematical codes traveling long distances, leads me wonder about the control that we attempt to have on our concept and definition of reality.

The contemporary forms of communication have conditioned and redefined human relationships, made binary code a metaphor of the apparent reality, a generator of encounters, meetings, and experiences infinitely reproducible."





Gonzalo Reyes Araos

Atelier Berlin
Funkhaus
Haus A
Atelier 327

Nalepastrasse 18 - 50
D-12459 Berlin

eMail: gra@gonzalo-ra.net

 





Seitenanfang