Open Studios im Juli 2016

Open Studios im Juli 2016



Visual Art | Musik & Performance | Open Studios 2016





Sreenshot als Weblink zu den Details | Flyer-Download: Bild 1 und Bild 2








Nach der Vorschau die Rückschau in BILD und TON
mit vielen Künstlerinterviews in deutscher und englische Sprache


Das Internetradio WARNOW Rostock führte im Rahmen der Open Studios 2016 ein Interview* mit dem Künstler Aleksander Gudalo - basierend auf dessen Bild "Line" - zum Thema "Beziehungsstatus: Online":





Aktiviere durch Bildklick das Interview* mit Aleksander Gudalo.








green tea berlin ist eine Sendung, die jeweils mittwochs alle vier Wochen um 13:00 Uhr bei Alex Berlin | 88vier ausgestrahlt wird. Dabei kommen Musiker und kreative Menschen aus aller Welt zu Wort, die sich von Berlin angezogen fühlen.





Collagen-Link zu besagten Interviews auf Soundcloud | Foto: © Gabi Schadewald



So ganz offensichtlich auch Sabatino Cersosimo aus Italien, Roey Heifetz aus Israel und Gaby Bila-Günther aka Lady Gaby aus Australia, die Kristina Reinstadler während der Open Studios 2016 befragte.

Durch Klick auf obige Collage öffnen sich die Interviews als Teil der Sendung vom 27. Juli 2016. Die komplette Sendung ist nachzuhören in der green-tea-berlin-Mediathek.








Noch vor einem guten Vierteljahrhundert hatten Kollegen_Innen von Radio Berlin International* des DDR-Rundfunks ihre Redaktionsräume u. a. auch im 4. Stock des A-Blocks. Genau dort, wo heute erfreulicherweise junge Menschen aus aller Welt diese Räumlichkeiten als Künstler-Ateliers nutzen, die sie dann einmal im Jahr während der Open Studios für ein interessiertes Publikum öffnen.

Elisabetta Gaddoni von Radio Colonia hat sich mit einem der Künstler, mit Federico Egidi, unterhalten:







Screenshotlink zum Interview










Während der "Open Studios 2016" waren auch Funkhaus-Zeitzeugen vor Ort. Einer von ihnen, Herbert Schadewald, führte dabei Interviews mit Urizen Freaza, Monika Hipfel, Felix Gephart, Sabatino Cersosimo, Lutz Kauschke und Federico Egidi. Das Besondere dabei war, dass noch mal ein sehr altes Aufnahmegerät aus DDR-Rundfunkzeiten zum Einsatz kam (Reporter-Kassettengerät R 762 aus DDR-Produktion mit sechs R-14-Batterien).




Monika Hipfel
Monika Hipfel
Urizen Freaza
Urizen Freaza
Kassettengerät
Kassettengerät
Frederico Egidi
Frederico Egidi
 Lutz Kauschke
Lutz Kauschke
Sabatino Cersosimo
Sabatino Cersosimo
Felix Gephart
Felix Gephart


Fotos: © Gabi Schadewald | Audio-Collage: Elisabeth Heller




Durch Anklicken der einzelnen Collagenbilder werden die Interviews-Audios mit den Künstlern der Open Studios 2016 aktiviert.








Gli Open Studios aprono le porte della Funkhaus per un evento che coinvolge più di trenta artisti | Weblink zu "Il Mitte"



Im Rückblick erste Bilder von CLUB-MAP | Weblink











Screenshot-Ausschnitte als jeweilige Bildlinks zur OpenStudio-Website 2016 mit weiterführenden Weblinks zu Online-Publikationen der Teilnehmenden am Festival









*In der Anmoderation des Interviews mit Aleksander Gudalo wird gesagt, dass der Rundfunk der DDR erst ab 1956 existierte. Das ist leider falsch, denn die erste Sendung wurde bereits am 31. Dezember 1951 aus dem Haus A gefahren.




Seitenanfang





© 2017 artfunkhaus.cre-aktiv

Diese Seite drucken